Bramberg
Bramberg
HomeSitemapInfo

INFO –September 2013 zur Gemeindevertretungssitzung vom Donnerstag den 26.09.2013

 

Raumordnungsrechtliche Einzelbewilligungen

Die raumordnungsrechtlichen Einzelbewilligungen für die Errichtung des Heizhaus-Neubaus beim Weyerhof und für die bestehende Hütte von Erich Mosser im Skigebiet Wildkogel wurden einstimmig beschlossen.

 

Bericht Umweltausschuss

Der Obmann Rudi Göstl berichtet über folgende Punkte: Überarbeitung der Müllabfuhrordnung (Anpassung an die gesetzlichen Vorgaben) mit 1.1.2014. Der diesbezüglich notwendige Beschluss der Gemeindevertretung wurde einstimmig gefasst. Bezüglich einer Gutschrift auf die Müllgebühr für Kleinkinder und bei Inkontinenz spricht sich der Umweltausschuss für eine einmalige Förderung in der Höhe von € 100,-- aus. Der diesbezüglich notwendige Beschluss wurde einstimmig gefasst: Alle ab 1.7.2013 geborenen Kinder erhalten einen einmaligen Zuschuss in der Höhe von € 100,--. Bei Inkontinenz wird alle 3 Jahre ein Zuschuss von € 100,-- angewiesen.

 

Themenbereiche zur e5 Gemeinde.

Hier handelt es sich um ein neues Gemeindeprogramm, wobei die Bereiche Energieeinsparung und die Nutzung von erneuerbaren Energien im Vordergrund stehen.

Zwischenzeitlich wurde ein Informationsabend für die Bauwerber „Baulandsicherung Mühlbach“ durchgeführt.

Ein Bürgerbeteiligungsmodell für die Photovoltaikanlage „Volksschule Bramberg“ wird ausgearbeitet. Für den Neubau Kindergarten sollen die Vorbereitungen für eine Nutzung der Sonnenergie erfolgen.

 

Bericht Bauausschuss

Die Obfrau DI Birgit Maier berichtet über folgende Punkte:

  • Die Auftragsvergaben für die Neuerrichtung Kindergarten wurden für eine Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung vorbereitet. Der Beschluss durch die Gemeindevertretung erfolgte einstimmig.
  • Die Aufschließungsarbeiten für das Baulandsicherungsmodell in Mühlbach wurden von der Fa. Swietelsky übernommen. Es kommt zu keinen finanziellen Nachteilen für die Gemeinde.
  • Die Brücken in Dorf bzw. die Weichseldorferbrücke sollen saniert bzw. neuerrichtet werden. Die entsprechenden Projekte wurden ausgearbeitet – die Vergabe zum Neubau der Weichseldorferbrücke erfolgte einstimmig.
  • Eine Lösung im Bereich der Zufahrtsstraße Rosenbühel soll umgesetzt werden.
  • Die aktuellen Probleme mit dem REK (Räumlichen Entwicklungskonzept) wurden mit den Vertretern der Salzburger Landesregierung bearbeitet.
  • Buslösung Wennsergletscher – hier soll die Möglichkeit einer Buszufahrt umgesetzt werden.

Auftragsvergaben

Die Erweiterung der Urnenwand im neuen Friedhofsteil, sowie die Sanierung der „Friedhofsmauer Süd“ wurde an die Fa. HV-Bau vergeben. Die Vergabe des Neubaus der Weichseldorferbrück erfolgte an die Fa. ETM Bau.

Überprüfungsausschuss Seniorenwohnhaus

Obfrau Elisabeth Egger berichtet von einem positiven Gesamtergebnis 2012 im Ausmaß von € 52.519,--. Der Schuldenstand beträgt mit 31.12.2012 insgesamt € 5,581 Mio. Die Kontostände und die Depotgeldkasse wurden überprüft und für richtig befunden. Derzeit werden 74 Bewohner im Seniorenwohnheim betreut. Elisabeth Egger bedankt sich bei allen Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit im Dienste unserer älteren Mitbürger.

 

Nationalratswahl am 29.09.2013 Wir ersuchen euch vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und am Sonntag eure Stimme abzugeben.

 

Weinfest

Das bereits traditionelle Weinfest der Bramberg Volkspartei findet am Samstag den 12. Oktober um 18 Uhr in der Talstation der Smaragdbahn statt. Wir haben wieder ein umfangreiches Programm vorbereitet und würden uns über euren Besuch sehr freuen. das Team der Bramberger Volkspartei