Bramberg
Bramberg
HomeSitemapInfo

INFO –März 2013
zur Gemeindevertretungssitzung vom Donnerstag den 21.03.2013

Raumordnungsrechtliche Einzelbewilligungen/Abänderung Flächenwidmungsplan
Für die geplante Errichtung einer Gedenkkapelle auf der Senningerwiese für unseren ehemaligen Gemeinderat Herbert Maier wurde die raumordnungsrechltiche Einzelbewilligung erteilt. Herbert ist in unseren Gedanken immer bei uns und er hätte sich über die positive Entwicklung rund um die Smaragdbahn sehr gefreut.
Für die Umwandlung von Grünland in Bauland im Ausmaß von 352 m² im Bereich Grundlhof-Habach, für die Erweiterung der Wildkogelalm im Ausmaß von 495 m² (bereits durchgeführt) und für die Errichtung einer geplanten Skihütte im Bereich der Mittelstation der Smaragdbahn im Ausmaß von 1.050² (Einschreiter: Peter Graber, Neuhaus),  wurde die Abänderung des Flächenwidmungsplanes beschlossen.

 

Bericht - Bauausschuss
Bei der letzten Sitzung des Bauauschusses unter der Leitung von DI Birgit Maier wurden folgende Themen bearbeitet: 
• Kindergarten Um- und Neubau
• REK – Räumliches Entwicklungskonzept
• Regionalprogramm Pinzgau – Zeitraum 20 Jahre
• Schalldämmung Bewegungsraum Sportgebäude Mühlbach
Bezüglich  des Um- und Neubaus des Kindergartens wurden die weitere Vorgangsweise und die Ausschreibungsrichtlinien festgelegt.
Der Beschluss der Auftragsvergaben wurde vertagt und wird bei der Gemeindevertretungssitzung am 4. April behandelt.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. € 2,2 Mio. Durch die Vorsprache von Vzbgm. Hannes Enzinger bei LHStv. Dr. Wilfried Haslauer konnte hier eine Förderquote von 56,05% aus Mitteln des Gemeindeausgleichsfonds finalisiert werden. Schreiben LHStv. Haslauer>>
Beim Räumlichen Entwicklungskonzept wurden die eingebrachten Stellungnahmen bearbeitet  und diese vom Bauamt mittlerweile schriftlich beantwortet.
Das Regionalprogramm Pinzgau wurde einstimmig beschlossen. Hier sind wir unter anderem durch folgende Themen berührt:
• Regionales Betriebs- und Gewerbegebiet an der Gemeindegrenze zu Hollersbach
• Standortsicherung für Betreubares Wohnen
• Skiverbindung Wildkogel/Bramberg – Kitzbühel/Tirol – hier wurden die entsprechenden Vorarbeiten von Rudi Göstl geleistet.
• Eine zusätzliche Schalldämmung für die Bewegungshalle wurde beschlossen (Maßnahme bereits umgesetzt).

 

Bericht Sozialausschuss
Friedhof:  Es soll eine neue Urnenwand errichtet werden.  Hier wurden bereits € 30.000,-- budgetiert.  Die Müllentsorgung und die Beleuchtung des oberen Friedhofsbereiches soll verbessert bzw. umgesetzt werden.

 

Baulandsicherung Mühlbach
Die Kaufvertragskriterien wurden festgelegt. Der Kaufpreis für die Baugründe beträgt € 115,--/m² und für das Betriebsgebeit € 100,--/m². 
Auf Grund einer Vorsprache von Vzbgm. Hannes Enzinger bei LHStv. Dr. Wilfried Haslauer konnte für die Straßenbaumaßnahmen eine Förderung in der Höhe von 42,03% (max. € 166.000,--) aus Mitteln des Gemeindeausgleichsfonds erreicht werden. Durch diese Förderung erfolgt somit eine Reduktion des Kaufpreises für unsere Bauwerber.

 

Jahresrechnung 2012
Der ordentliche Haushalt des Jahres 2012 ergab einen Überschuss von           € 61.200,--.  Die Mehreinnahmen resultieren vor allem aus folgenden Bereichen: Transferzahlungen Seniorenwohnheim, Ertragsanteile vom Land und aus Grundverkäufen.
Besonders erfreulich sind die Mehreinnahmen durch die zusätzlichen Kanalanschlüsse im Bereich des Senningerfeldes und der Kommunalsteuer.
Mittlerweile leisten unsere Betriebe bereits € 690.000,-- an Kommunalsteuer und tragen somit wesentlich zu einer positiven Entwicklung unserer Gemeinde bei.  Die Investition in die Smargadbahn trägt mittlerweile auch hier Früchte und bestärkt uns gemeinsam eine richtige und zukunftsorientierte Entscheidung getroffen zu haben.
Der Schuldenstand im Bereich des ordentlichen Haushaltes (Kategorie I) beträgt mit 31.12.2012 € 4.461.000,--.

 

euer Team der Bramberger Volkspartei