Bramberg
Bramberg
HomeSitemapInfo

Info Dezember 2008

AMTSLEITERBESTELLUNG

 

Bei der Sitzung am Montag den 22. Dezember 2008 hat die Gemeindevertretung

mehrheitlich Herrn Rudolf Alfred Nindl als neuen Amtsleiter gewählt.

 

Alfred Nindl ist derzeit noch bei der Fa. RED ZAC Dankl beschäftigt und wird so rasch als möglich, seine neue verantwortungsvolle Funktion in der Gemeinde Bramberg bekleiden.

 

Wir bedanken uns beim Amtsleiter Alois Blaickner für seine hervorragende Arbeit im Sinne der Gemeinde Bramberg und wünschen ihm für seine restliche Arbeitszeit und darüber hinaus alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit.

Alois Blaickner wird uns auch weiterhin mit Rat und Tat und seiner jahrzehntelangen Erfahrung  zur Seite stehen und behilflich sein.

 

Dem neuen Amtsleiter Rudolf Alfred Nindl wünschen wir viel Erfolg, Optimismus und Freude mit seiner neuen verantwortungsvollen Aufgabe in unserer Gemeinde.

 

 

STEUERN und ABGABEN:

 Bei der Sitzung am 4. Dezember 2008 hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, die Abgaben und Steuern für das kommende Jahr nicht zu erhöhen und somit einen Beitrag gegen die Teuerung in unserer Gemeinde zu leisten.      

Es handelt sich hier unter anderem um die

·        Grundsteuer

·        Wassergebühr

·        Müllabfuhrgebühr

·        Kindergarten- und Kindernestgebühr

·        Anschluss- und Benützungsgebühren

·        Friedhofsgebühr

·        Hundesteuer

 

 

INTERKOMMUNALE ZUSAMMENARBEIT:

 

Es wurde eine intensivere Zusammenarbeit der Gemeinden im Oberpinzgau vereinbart, um die Region zu stärken, bestehende Arbeitsplätze zu erhalten,  neue zu schaffen, die Wirtschaft zu fördern, sowie die Lebensqualität und den Wohlstand von allen zu sichern.

Diese Vereinbarung gilt für die Gemeinden von Niedernsill  bis Krimml.

 

Euch allen wünscht die Bramberger Volkspartei ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Das Team der Bramberger Volkspartei

                    Gemeinsam für unsere Zukunft